fast alle Root Pouch Größen wieder verfügbar

Green House Seed Co. White Widow

25,00 €
(1 Stück = 8,33 €)
Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen zzgl. Versand

Beschreibung

Green House Seed Co. White Widow

Genetik

Brazilian x South Indian

40% SATIVA - 60% INDICA


Wirkstoffe

THC: 25,76%

CBD: 0,10%

CBN: 0,28%


Geschmack

  • würzig
  • holzig
  • süß
  • erdig
  • teils metallisch


Dominante Terpene

  • Myrcen
  • α-Pinen
  • β-Caryophyllen


Geruch

  • erdig, holzig, würzig, süß


Effekte

  • entspannendes Indica-Gefühl, das sich in ein berauschendes Sativa-High verwandelt
  • sehr komplex und angenehm, mit schneller Wirkung und lang anhaltendem Effekt


Blüte Indoor

  • 8 Wochen
  • Ertrag von bis zu 800 g/m² (abweichende Angabe von 600 g/m² vorhanden)


Blüte Outdoor

  • Ernte ab Ende September (nördliche Hemisphäre)
  • Ertrag von bis zu 900 g/Pflanze
  • gut für milde, gemäßigte Gebiete


Awards

  • 2 x 1st Bio HTCC 1995


Verfügbare Abpackungen

  • 1 Samen
  • 3 Samen
  • 5 Samen
  • 10 Samen


Die Green House Seed Co. White Widow, eine legendäre Sorte, ist immer noch eine der meistgefragten in den niederländischen Coffeeshops. Jeder kennt die White Widow! Diese Genetik, der Stolz der "White Family", ist eine der meistverkauften Sorten überhaupt. Entstanden aus einer Kreuzung von brasilianischen und südindischen Cannabissorten, hat diese Sorte die perfekte Kombination von Indica- und Sativa-Eigenschaften, sowohl in Bezug auf Wirkung/Geschmack als auch auf strukturelle Merkmale. Die White Widow hat beim HTCC 1995 zwei Preise gewonnen, den ersten Platz in der Kategorie "Bio" und den ersten Platz in der Kategorie der Hauptsorten. Die Wirkung ist wirklich besonders. Sie beginnt mit dem entspannenden Gefühl einer Indica und geht dann in ein berauschendes Sativa-High über. Ihr hoher THC-Gehalt macht diese Sorte für unerfahrene Raucher ein wenig unheimlich. Auch heute noch gilt sie als ernstzunehmender Konkurrent für die starken neuen Sorten. Der Geschmack ist eine Kombination aus würzigen, holzigen, süßen und erdigen Noten. Einige Phänotypen weisen eine eher metallische Note auf. Die am häufigsten vorkommenden Terpene sind Myrcen, α-Pinen und β-Caryophyllen.

Die Struktur dieser Sorte ist definitiv mehr Indica-ähnlich, mit kurzen Internodien, großen Blättern und buschigem Wachstum. In Innenräumen kann diese Pflanze wirklich gut abschneiden, besonders in SoG und ScroG. Die Blütezeit liegt zwischen 8-9 Wochen, mit einem Ertrag von 600g/m2. Im Freien kann diese Pflanze eine Höhe von 170 cm erreichen, mit vielen Verzweigungen und einem Ertrag von bis zu 950 g/Pflanze. Das Hauptmerkmal der Blüten ist die frostige Schicht aus Trichomen, die die Knospen bedeckt. Sie werden auch feststellen, wie dicht die Knospen sind. Die White Widow ist definitiv eine Sorte, die man probieren muss!